12.11.09

Hallo Spaceboy

Turn and face the Strange.

(Messing around with Adobe Contribute)

 

Aber why not... sieht irgendwie futuristisch aus, es auf diese Weise zu schreiben. Als würde ich direkt auf die Steintafeln schreiben.

 

David Bowie läuft. Eine "intelligente Playlist". Alle Lieder haben Bewertungen über 3 Sterne, sind von Bowie, und sind in den letzten 24 Stunden noch nicht einmal gespielt worden.

Im Aschenbecher vor mir verglüht ein Stummel. David Bowie singt "Moonage Daydream". Ich finde es geradezu absurd, wie sehr sich meine IT-Situation in den letzten 12 Monaten verändert hat. Damals hatte ich Paint und WMP. Heute habe ich abgefahrenen Adobe Nonsense, Apperture, Tweetdeck... und es bringt einen doch nicht weiter, macht einen nicht klüger oder effektiver oder kreativer. Tand, Tand, ist die Software von Menschenhand!

Ein dichter Nebel hat die ganze Stadt erstickt, wer mich heute abend Besuchen wolllte, der musste es wirklich nötig haben. Mein Schlaf kommt jeden Tag zu kurz, ich träume davon, zu schlafen.... spätestens dann stimmt etwas nicht.

Better a Bottle in Front of me then a frontal Lobotomy.

 

"But Moondust will cover you, hallo Spaceboy!" singt David Bowie jetzt, 25 Jahre nach "Moonage Daydream", in dem technoid-industrial-Epos "Hallo Spaceboy", von seinem Mit-90er Album "Outside".

Er singt: "And the Chaos is killing me!" Eines schönen Tages schnapp ich mir diesen dämlichen Hurensohn namens Henrie Schnee & frage ihn, wann ich mein Leben wieder haben kann.

Keine Kommentare: