03.10.12

ergebnisoffen

Von: Henrie Schnee
Betreff: Unwortvorschlag
Datum: 3. Oktober 2012 14:38:19 MESZ
An:
vorschlaege@unwortdesjahres.net


Schönen guten Tag,

ich möchte hiermit das Wort "ergebnisoffen" (wie in "Wir werden ergebnisoffen darüber diskutieren") als Unwort des Jahres 2012 vorschlagen. Es ist ein banales, unschuldiges Wort, dessen Gebrauch aber laut meinem persönlichen Sprachempfinden inflationäre Ausmaße angenommen hat - insbesondere bei konservativen Politikern, die mit dem Rücken zur Wand stehen.

Ein Unwort ist es meines Erachtens, weil es die Mechanismen von Demokratie (Plenum, Debatte, Konsens und Kompromiss) verhöhnt, wenn man im Vorfeld einer Debatte betont, dieses Mal - quasi ausnahmsweise - über ein Thema "ergebnisoffen" zu diskutieren. Es impliziert ferner, was jeder Politikverdrossene bereits lange weiß: Dass der politische Prozess in Deutschland zu einer inszenierten Scharade verkommen ist, bei der Ergebnisse öffentlicher Debatten bereits im Vorfeld von PR-Experten und Parteigrößen entschieden wurden, ehe der Bürger überhaupt das erste mal von der Problematik erfährt.

Ich hoffe, dass Sie meinen Vorschlag in Betracht ziehen; bedanke mich bei Ihnen für Ihre unterhaltsame (und wichtige!) Arbeit über die Jahre und verbleibe,

mit besten Grüßen,

Henrie Schnee

Keine Kommentare: