05.01.15

2015: News-Vorschau und Every Day Carry

B.F. Skinner hatte richtig erkannt, dass man menschliches Verhalten nicht direkt ändern kann. Was man aber ändern kann, ist die Umwelt des Menschen, seine Situation. Et voilà: Neues Verhalten.

Für das Jahr 2015 habe ich alle Omen-Kästchen abgehakt: Ich habe viel Zeit in Kirchen verbracht und reichlich Weihwasser getankt, ich habe das I Ging konsultiert, ich habe mir meine alljährliche Ausgabe der GQ gekauft, ich habe an Silvester Blei gegossen (und eine fleischfressende Pflanze erhalten), ich habe mir, während eines "Homeland"-Binges, einen ins Deutsche übersetzten Koran geordert, quasi als verspätetes Weihnachtsgeschenk an mich selbst, und um meine besondere Vorliebe für Markenhurerei zu frönen kaufte ich mir drei Bic Kugelschreiber und zwei Moleskine-Notizbücher, um endlich wegzukommen von dieser elenden Smartphone-Abhängigkeit.

Ich kann dem Jahr 2015 verbissen in die Augen sehen. Es wird ein schillerndes Jahr werden, voll merkwürdiger Begebenheiten, Beinahe-Katastrophen und selten dämlichen Hypes. Round One: Fight! Der Januar wird wahrscheinlich nicht dazu genutzt werden, den wirren Meldungen der letzten Dezemberwoche nachzugehen (das wird er nie), statt dessen werden wir bald die ersten Vor-Beben von dem wahrnehmen können, was uns die Agenda-Setter für Februar und vor allem März auf die Nase binden wollen. Die Top-Themen derzeit: Islam(feindlichkeit), die TTIP-Verhandlungen ("Versailles 2.0"), Griechenlands nüchternes Erwachen, was treiben eigentlich die Chinesen gerade, die Öl-Preis-Verschwörung und Strafsanktionen gegen Russland, eine Besorgnis erregende Zahl verschollener Flugzeuge, wirtschaftliche und kulturelle Stagnation, Netzneutralität (Stichwort "Neuland Internet"), FKA twigs, GamerGate, das Zeitungssterben ("Systempresse"-Debatte) - und, so spekuliere ich einfach mal wild: Militärische Interventionen in West- und Zentralafrika, ein paar Staatsbankrotte, eine waschechte Regierungskrise der EU, nebulöse Sexskandale, ein knirschender Kompromiss in der Ukraine, Russlands Renaissance (es ist Winter!) und eine ganze Latte krasser, unvorhersehbarer Underground-Musik-Veröffentlichungen.

Es wird ein spannendes und hoffentlich extrem kathartisches Jahr, möchte ich damit sagen. Selbst in Merkeldeutschland könnte sich was tuen... würde ich Geld besitzen, würde ich nicht wenig davon darauf setzen, dass wir im Dezember die Vereidigung von Bundeskanzlerin Ursula von der Leyen erleben und sich Angela Merkel einfach seitwärts aus der Geschichte stiehlt... 

Nichts ist mehr "systemrelevant".





Anhang 1: "Every Day Carry" (aka der Inhalt meiner Lederjacke)
-Tabakbeutel, darin Tabak (Lucky Strike), Filter (Gizeh Slim), Papers (kurze schwarze OCB)
-Streichholzbriefchen
-1 Zippo, schwarz
-1 Notizbuch Moleskin Volant Mini, schwarz
-1 Bic Cristal Kugelschreiber, schwarz
-1 HaiPhone, weiß
-1 Taschenlampe
-1 Paar Ohrhörer
-1 Opinel
-Kleingeld
-ggf. Handschuhe, fingerlos
-1 Santa Clara Zigarre, robusto (für wenn-ein-Plan-funktioniert)

Anhang 2: Artefakte



1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Frohes Neues, Henrie!

DerStalker